02. Vortrag am 10. Mai // Müllkippe Ozean: Wie gefährlich ist Mikroplastik für Meeresorganismen?

Update (15.06.17): die Videoaufzeichnung und Präsentationsfolien sind jetzt online

Wann? 10. 05.2017 um 19:30

Wo? Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)

Referent/in: Dr. Mark Lenz, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Jedes Jahr gelangen Millionen Tonnen an Plastikabfall unkontrolliert in die Weltmeere. Dort wird das Plastik nicht abgebaut und reichert sich daher an. Es wird zudem mit den Meeresströmungen in die entlegensten Gebiete transportiert. Während dieses marine Müllproblem ständig weiterwächst, kann man die Folgen dieser Verschmutzung überhaupt noch nicht verlässlich abschätzen. Vor allem die Auswirkungen von Mikroplastik, das aus dem Zerfall großer Plastikfragmente entsteht, auf Organismen und Ökosysteme sind nur wenig untersucht worden. Dieser Vortrag gibt einen Überblick zum Stand der Mikroplastik-Forschung, zeigt auf welche Gefahren von diesen Partikeln ausgehen könnten und welche Maßnahmen zur Eindämmung des marinen Plastikmüllproblems wir treffen können.

Präsentationsfolien und Video vom Vortrag: