10. Vortrag am 5. Juli // Wasser und Welternährung: Geht die Rechnung auf?

Wann? 05.07.2017 um 19:30

Wo? Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)

Referent/in: Prof. Dr. Dieter Gerten, Koordinator Erdsystemmodellierung am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Professor für Klimasystem und Wasserhaushalt im Globalen Wandel, Geographisches Institut, Humboldt-Universität zu Berlin.

Nach wie vor ist die Landwirtschaft der global größte Wassernutzer: 70% des gesamten menschlichen Wasserverbrauchs gehen auf ihre Kosten. So trägt sie wesentlich dazu bei, dass sich die Wassernutzung allmählich ihrer kritischen „planetaren Grenze“ nähert. Angesichts einer weiter steigenden Weltbevölkerung stellt sich daher die Frage, ob die Süßwasservorräte zur Sicherstellung der zukünftigen Nahrungsmittelproduktion überhaupt noch ausreichen bzw. welche Möglichkeiten bestehen, sie nachhaltiger zu nutzen. Tatsächlich gibt es Auswege – Wasserbewirtschaftungsmethoden, die 10% globale Ertragssteigerung ermöglichen. Ob
es allerdings gelingt, die globalen Ziele Wassersicherung, Ökosystemschutz und Welternährung allesamt zu erreichen, ist aber nicht nur eine Frage effizienterer Technologie: Ohne ein neues Wasserethos wird es nicht gehen.