02. Vortrag am 04.05 // Warum kommt die Mobilitätswende nicht in Fahrt? Oder: Warum das Elektroauto nicht in die Stadt gehört und keine Tankstelle braucht.

Termin: 04.05.2016, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Warum kommt die Mobilitätswende nicht in Fahrt? Oder: Warum das Elektroauto nicht in die Stadt gehört und keine Tankstelle braucht.
Referent:  Dipl.-Ing. Gunnar Thöle, Klimaschutzmanager Kreis Nordfriesland

Update (11.05.16): die Videoaufzeichnung ist jetzt online

„02. Vortrag am 04.05 // Warum kommt die Mobilitätswende nicht in Fahrt? Oder: Warum das Elektroauto nicht in die Stadt gehört und keine Tankstelle braucht.“ weiterlesen

„Vernetzte Welt“ (SoSe 2016)

 

 

Grenzenlos vernetzt – der Prozess der Globalisierung manifestierte sich ab den 1960er Jahren zunächst insbesondere in globalen Warenströmen und der erhöhten Mobilität des Menschen und prägte eine Welt, die im wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Austausch steht. Als logische Konsequenz wurde mit Ende des 20. Jahrhunderts die Vernetzung der Welt durch die Etablierung und Verbreitung des World-Wide-Webs auf einer neuen Ebene fortgesetzt. Die Entwicklung kommerziell nutzbarer Computer und die rapide Weiterentwicklung sämtlicher IT-Technologien waren die Voraussetzungen für die heute existierende digital-vernetzte Welt.

Das Internet in der Hosentasche ist längst selbstverständlich und für alle verfügbar. Unternehmen arbeiten in der Cloud. Städte werden smart. Das Knüpfen sowie die Pflege sozialer Kontakte findet online statt. Die Vernetzung von Produktionsprozessen, Energie- und Verkehrssystemen und Haushaltsgeräten ist keine Zukunftsvision mehr. Unser zivilisatorisches Umfeld scheint sich rasend schnell zu verändern, ohne dass wir genau wissen, was auf uns zukommt. Sicher ist nur, dass wir uns entscheiden müssen, wie wir mit diesen vielen Entwicklungen umgehen.

 

„„Vernetzte Welt“ (SoSe 2016)“ weiterlesen

„Die Grenzen der Technik“ (WiSe 2015/2016)

 

 

Seit 150 Jahren – mit Beginn der Industrialisierung – betreibt der Mensch Raubbau an der Natur. Unser hoher Lebensstandard wird nur durch einen massiven Ressourcenverbrauch gewährleistet. Dieser führt zu gravierender Umweltverschmutzung und zur Klimaerwärmung – kurz: der Zerstörung unserer Lebenswelt.

Die Geowissenschaft „spricht“ inzwischen vom Anthropozän, dem Menschenzeitalter, da sich bereits in den geologischen Sedimenten Spuren der technischen Produktion befinden.

„„Die Grenzen der Technik“ (WiSe 2015/2016)“ weiterlesen

21.10. // Roh- und Treibstoffe aus CO2 , Wasser und erneuerbarer Energie: Ein Traum oder doch wirtschaftlich darstellbar?

 

Termin: 21.10.2015, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Roh- und Treibstoffe aus CO2 , Wasser und erneuerbarer Energie: Ein Traum oder doch wirtschaftlich darstellbar?
Referent: Dr. Günther Schmid, Siemens AG – Corporate Technology

 

„21.10. // Roh- und Treibstoffe aus CO2 , Wasser und erneuerbarer Energie: Ein Traum oder doch wirtschaftlich darstellbar?“ weiterlesen

4.11. // Jubiläumsvorlesung // Umwelt- und Technikgeschichte neu denken: Die Herausforderungen des Anthropozäns

 

Termin: 4.11.2015, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Umwelt- und Technikgeschichte neu denken: Die Herausforderungen des Anthropozäns
Referent: Prof. Dr. Helmut Trischler, Deutsches Museum und Rachel Carson Center

Update (4.12.15): die Videoaufzeichnung ist jetzt online „4.11. // Jubiläumsvorlesung // Umwelt- und Technikgeschichte neu denken: Die Herausforderungen des Anthropozäns“ weiterlesen

18.11. // Zwanzig Jahre Agrogentechnik – Bilanz und Ausblick

Bild © Uwe Potthoff

 

Termin: 18.11.2015, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Zwanzig Jahre Agrogentechnik – Bilanz und Ausblick
Referent: Dr. Christoph Then, Geschäftsführer Testbiotech e.V.

Update (5.12.15): die Videoaufzeichnung und die Vortragsfolien sind jetzt online verfügbar.

„18.11. // Zwanzig Jahre Agrogentechnik – Bilanz und Ausblick“ weiterlesen

2.12. // Der Mensch und die digitale Maschine – was kommt auf uns zu?

 

Termin: 02.12.2015, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Der Mensch und die digitale Maschine – was kommt auf uns zu?
Referent: Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher, Institut für Datenbanken / Künstliche Intelligenz, Universität Ulm

Update (4.12.15): die Videoaufzeichnung ist jetzt online
Update (17.12.15): weiterführende Präsentationsfolien sind jetzt online

„2.12. // Der Mensch und die digitale Maschine – was kommt auf uns zu?“ weiterlesen

09.12. // Grüne Wüsten mit Meerwasser-Entsalzung – Utopie oder Zukunftsperspektive?

g8353

 

Termin: 09.12.2015, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Grüne Wüsten mit Meerwasser-Entsalzung – Utopie oder Zukunftsperspektive?
Referent: Dr. Markus Spinnler, Lehrstuhl für Thermodynamik, TUM

Update (24.01.16): die Videoaufzeichnung ist jetzt online

„09.12. // Grüne Wüsten mit Meerwasser-Entsalzung – Utopie oder Zukunftsperspektive?“ weiterlesen